Lustige Zettelwirtschaft

Published on 12/20/2017
ADVERTISEMENT

Notizen, Nachrichten und Hinweise auf Papier oder anderen Unterlagen wirken heutzutage, da wir beinahe alles online, virtuell am Smartphone oder Computer erledigen, auf beinahe rührende Weise nostalgisch. Dabei gibt es ja tatsächlich nicht wirklich eine Alternative, wenn man die Nachbarn einigermaßen anonym darauf hinweisen will, dass sie mal wieder zu laut gestritten oder gelacht oder so haben. Oder wenn man dem vermeintlichen Fahrradieb am Tatort eine gepfefferte Botschaft hinterlassen möchte, um etwas Wut abzulassen. Für die Mitmenschen sind diese halbprivaten Notizen komischwerweise unheimlich interessant und weil die Schreiber das auch wissen, sind einige ganz schön kreativ…

Asphaltphilosophie

Der Verfasser dieser Nachricht drückt sich zwar nicht besonders elegant aus, aber seine Message komt an. Und er schafft es irgendwie trotz Thema Blumen sprechen zu lassen und damit die Luft raus zu nehmen.

Asphaltphilosophie

Asphaltphilosophie

Bedrohte Art

Dieser Privatsheriff verdeutlicht seinen Ärger mit einem lieblichen Giveaway. Wir fragen uns: War das die spontane Eingebung eines erhitzten Hirns oder ist das eine Masche? Und trifft letzteres zu: Wieviele Kondome fährt der arme Mensch auf dem Beifahrersitz spazieren?

Bedrohte Art

Bedrohte Art

Bittersüßes Karma

Das ist ja wirklich das Letzte, oder? Einem Nachbarn die Nikolaus-Socke von der Türe klauen! Wir verstehen den Ärger des Bestohlenen und fallen ein in seine bittersüße Verwünschung: “Auf dass Dir jedes Milligramm nicht verdienter Schoki an den Hüften hängenbleibt wie Blei, du Dieb!”

Bittersüßes Karma

Bittersüßes Karma

Cheerleader

Das ist unsere Lieblingsnachricht: Welcher grummlige Passant wird nicht gleich besser gelaunt sein, nachdem er diesen niedlichen Anfeuerungsruf an den Frühling entdeckt hat! Danke lieber Zettelschreiber, du hast deinen Mitbürgern hier wirklich einen Gefallen getan…

Cheerleader

Cheerleader

Dada

Ganz schön dadaistisch kommt dieser Zettelabreißbogen rüber. Das ist ja schon beinahe Kunst auf irgendeiner Metaebene. Zwar wundern wir uns, dass sich jemand die Mühe gemacht hat, diesen philospophischen Schnipsel auszudrucken und aufzuhängen, auf der anderen Seite: Wer versucht hier gerade mit höchster Mühe etwa unterhaltsames dazu in ein Content-Managementsystem zu tippen?

Dada

Dada

Diskussionsrunde

Sieht nach Studentenwohnheim aus. Ei und Henne sind bei diesem Multi-Message-Meisterstück kaum noch auszumachen. Scheinbar geht es um ein Fahrrad… Vielleicht üben die Studenten auch nur fürs Rhetorik-Seminar in schriftlicher Form. Nein, wir haben wirklich keine Ahnung, was das los ist.

Diskussionsrunde

Diskussionsrunde

Ehrliche Anzeige

Was soll man dazu sagen? Auch das scheint Kunst zu sein. Uns gefällt vorallem die grafische Gestaltung sehr gut und wir gehen davon aus, dass diese Anzeige nicht lange hängenblieb am Baum, sondern längst eine Studenten-WG-Klo-Tür-Innenseite ziert…

Ehrliche Anzeige

Ehrliche Anzeige

Früh übt sich

Fragen Sie sich auch manchmal, was aus diesen Generationen der Native Digitals wird, denen das Smartphone und Social Media gewissermaßen mit der Muttermilch eingeflößt werden? Nun immerhin scheinen sie das Schreiben mit der Hand nicht verlernt zu haben. Und auch die Tatsache, dass viele Beziehungen heute über Partnerbörsen geschlossen werden, scheint dieser junge Bursche schon verinnerlicht zu haben. Ausführung: mit Auszeichnung.

Berliner Notizen

Berliner Notizen

Futterfixiert

Wir können uns nicht helfen: Der Verfasser dieser Vermisstenmeldung scheint nicht nur eine besondere Beziehung zu seiner Tigerkatze zu haben, sondern auch zu jeder Art von Mahlzeit. Kann es sein, dass er Fressifressi ruft, um seinen Kater zu bewegen, mit zu Burger King zum Abendessen zu kommen? Mit welcher Art von Finder-Essen muss der Held wohl rechnen, der Anton seinen Kater zurück bringt?

Berliner Notizen

Berliner Notizen

Geteilte Fernsicht

Pädagogisch wertvoll muss man das wohl nennen. Da wird ein Mensch nicht nur seinen Fernseher auf höchst altruistische Weise los. Nein, er gibt auch noch seine (vermutlich etwas spät gewonnene) Einsicht über die Qualität des Programms weiter. Aber Achtung, lieber Finder, lies auch das Kleingedruckte mit dem Sternchen.

Berliner Notizen

Berliner Notizen

Gewichtige Warnung

Und auch bei diesem Büroaushang wurde von den verfassenden Computer-Nerds liebevoll an die Kollegen gedacht. Super Wportspiel haha, naja. Trotzdem macht der Zettel Laune, immerhin verheißt er Süßkram im grauen Arbeitsalltag.

Gewichtige Warnung

Gewichtige Warnung

Grüne Welle

Da sieht man mal wieder wie einfach Männer gestrickt sind! Woran er sich erinnern kann? Ans grüne Kleid und den Hund. Womit er beeindrucken will? Business machen. Garniert ist das ganze dann noch mit dezenter Selbstüberschätzung: Das beste Date der Welt…Blinkerblinker.

Grüne Welle

Grüne Welle

Gute Nachbarschaft

Zur Abwechslung geht es jetzt mal kurz in die Kneipe. Und auch hier kann man beweisen, ob man ein guter Tischnachbar ist… Trotzdem fragen wir uns, woher der Tippgeber weiß, dass Tisch 4 voll mit Bullen ist?

Gute Nachbarschaft

Gute Nachbarschaft

Guter Ratschlag

Hart und heftig, aber doch mit Herz, wahrscheinlich vorallem für sich selbst und den Rest der Hausgemeinschaft. Da fliegen wohl regelmäßig Teller und böse Worte in einer nicht mehr zu tolerierenden Lautstärke. Wir wünschen dem Empfänger dieser Nachricht viel Glück für die Zukunft.

Guter Ratschlag

Guter Ratschlag

Marder Wilhelm

Fundstück des Monats: Wir sind uns immer noch nicht ganz sicher, ob diese Anzeige ernst gemeint ist. Doch wenn, dann wünschen wir uns nun nichts mehr als, dass Luisa ihren Marder Wilhelm wiederfindet. Dass seine Schmerzen in der linken Pfote bald Vergangenheit sind und dass er bis an sein Lebensende in Käse schwimmt!

Marder Wilhelm

Marder Wilhelm

Herzzereissend

Und auch dem jungen Verfasser dieser Nachricht wünschen wir von Herzen, dass er Erfolg hat. Aber nun mal ehrlich, wie sollte er auch nicht? Mit diesem Talent kann der oder die Malerin locker unter die Polizeichzeichner gehen. Also Augen auf: Schwarzweißer Kater gesucht!

Herzzereissend

Herzzereissend

Lokalkolorit

„Nachtigall, ick hör’ dir trapsen“, würde der Berliner sagen, wenn er diese Anzeige liest. Doch hat schon Charme, so ein bisschen Mundart auf dem staubtrockenen Automarkt. Besonders überzeugt uns die Definition: Technisch gut, läuft wie ne Biene…

Berliner Notizen

Berliner Notizen

Scherben bringen Glück

Da wird uns ganz warm ums Herz: Das ist doch nun wirklich mal gelungene Nachbarschaftskommunikation ohne Häme oder bösen Willen und sogar mit einem Schuss Humor. Und zwar von allen Seiten. Besonders gefällt uns die Frage nach der Trauerfeier für das vom selbstmordenden Hängeschrank mit in den Tod gerissene Geschirr…

Scherben Bringen Glück

Scherben Bringen Glück

Rauswurf

Wer diesen ausrangierten Kühlschrank wohl verziert hat? War es der Ex-Besitzer: Hut ab, vor soviel Ehrlichkeit. Da kann man es fast verschmerzen, dass er seinen Sperrmüll einfach auf die Straße gesetzt hat. War es ein Passant? Dann müssen wir leider sagen: Etwas zu moralapostelig… Aber trotzdem lustig.

Berliner Notizen

Berliner Notizen

Antiautoritäre Drohung

Hier hat sich ein Restaurantmanager kreativ ausgetobt: Und wen bringt die Vorstellung nicht zum Schmunzeln? Aufgedrehte Nervensägen, völlig aufgeputscht durch Espresso, die mit einem Hundewelpen herumbalgen, von dem sie glauben, ihn mit nach Hause nehmen zu dürfen: Das bringt wahrscheinlich noch den lockersten Papa oder die entspannteste Mutter dazu, von der autiautoritären Erziehungslinie Abschied zu nehmen. Wenigstens für diesen Restaurantbesuch. 1 plus in Sachen smart und unterhaltsam und doch zielführend.

Antiautoritäre Drohung

Antiautoritäre Drohung

Fußabtreter

Da hat er aber hübsch gezeichnet, der Herr Nachbar. Sieht so aus, als ob schon einige Mattendiebstähle vorausgegangen sind, so wie er sich ins Zeug gelegt hat! Wir mögen auch den sachlichen Ton und die vielen guten Tipps auf dieser Abmahnung…

Fußabtreter

Fußabtreter

Businessplan

An diesem Businessplan könnten sich einige erwachsene Geschäftsgründer was abgucken: Überzeugendes Modell, detaillierte Servicezeiten, übersichtlicher Kostenvoranschlag… Und auch die Bereitwilligkeit Profit über Gesundheit zu stellen (entweder Maulkorb oder doppelter Preis) wird schon angedeutet.

Businessplan

Businessplan

Höflich ist alles

Der Ton macht die Musik. Hier herrscht eine freundliche nachbarschaftliche Athmosphäre. Das einzige was etwas beunruhigt: Wer hat soviel Zeit und Muße, für einen “witzigen” Kommentar extra an den Computer zu gehen, zu drucken und zu schnipseln?

Höflich Ist Alles

Höflich Ist Alles

Klare Ansage

Eine kleine Vaterrolle bietet dieses lesbische Paar. Quasi zum Abreißen. Die wichtigsten Details sind ja auf der Ausschreibung alle vorhanden, inklusive zukünftiges Familienporträt. Also zugreifen, die Herren!

Klare Ansage

Klare Ansage

Scheidungskind

Gesellschaftskritik? Oder schlicht ein kleiner Wegweiser für ein neues Scheidungskind? Diese umgestalteten Straßenschilder geben viel Anlaß zum Rätseln auf. Vielleicht handelt es sich auch nur um eine lustige Schnitzeljagd im Kreis der Familie?

Scheidungskind

Scheidungskind

Und was sich reimt…

Lob für diese formschön dadaistische wie doch sehr klare Handlungsanweisung an die lieben Hundebesitzer: Kack, Sack, Pack, Zack! Das kann sich wirklich jeder merken. Wusste doch schon der Pumuckl: Was sich reimt, ist gut!

Und Was Sich Reimt...

Und Was Sich Reimt…

Friedensangebot

Hier haben wir es wohl mit einem Fall von Ghetto-Poesie zu tun. Ein bisschen geboxt, dabei das Handy (im Kampf?) verloren, aber nichts, was ein gemeinsames Bier nicht kitten könnte. Wir hoffen auf Fortsetzung…

Friedensangebot

Friedensangebot

Geheimbund

Da macht man einen Spaziergang in der Nachbarschaft, die man so gut zu kennen meint. Und dann das! Was haben wir verpasst? Übernimmt da jemand klammheimlich die Weltherrschaft und wir haben es nicht mitbekommen. Bandenkriege im Rentnerviertel? Gartenzwerg-Mafia? Da sieht man mal, mann muss nur ein bisschen die Augen offen halten, und schon lauert hinter jedem Baum ein Abenteuer.

Geheimbund

Geheimbund

Wer zum Kuckuck?

Die meisten Leute hoffen ja, dass sich bald einer erbarmen wird, und den vor der Haustür abgeladenen Schrott einfach mitnimmt. Vermutlich konnte sich der Besitzer dieses Kuckucksuhr einfach nicht vorstellen, dass sich noch jemand freiwillig einen analogen Zeitwächter ins Haus holen würde. Wieso die Uhr allerdings trocknen musste, das feuert nun doch unsere Phanatsie an…

Wer Zum Kuckuck

Wer Zum Kuckuck

Werbeprofi

Andersherum gelagert ist der Fall hier: Der Besitzer dieser Leiter möchte sogar Geld für seinen ausgedienten Hausrat. Da ihm selbst klar ist, dass Dinge heute multifunktional sein müssen, und es nicht mehr sexy genug ist, wenn die einzige Funktion einer Leiter eine gewisse “Höherstellung” ist, um die Glühbirne zu wechseln, hat er mitgedacht.

Werbeprofi

Werbeprofi

Ohne Worte

Dieser nette Typ findet Litfassaäulen viel zu statisch. Eine wesentlich größere Reichweite hat seine Doppelanzeige so natürlich schon. Auf der anderen Seite wirkt diese Art der Eigenwerbung, nun etwas, wie soll man sagen, verzweifelt? Sprich! Mich! An!

Ohne Worte

Ohne Worte

Teatime

Kleiner Ausflug auf die Insel: Abwarten und Teetrinken, sei die nationale Devise, so wird eventuellen Terroristen auf dieser Informationstafel in der U-Bahn angekündigt. Ob die Passagiere das auch so entspannt sehen?

Teatime

Teatime

Risiko und Nebenwirkung

Krimiautoren aufgepasst! In dieser kurzen Nachricht schlummert der Stoff für einen Bestseller! Dem Kleinganoven, der die Plane entwendet hat, öffnet sich ein Abgrund: Was wurde auf der Plane getrieben: Drogen gepanscht? Leichenteile zerlegt? Und das alles im Hinterhof.

Risiko Und Nebenwirkung

Risiko Und Nebenwirkung

Pfennigfuchser

Ist das wirklich ernstgemeint? Oder der verzweifelte Versuch der Bundesbank ihre Kunden von ihrer Rechtschaffenheit und Ordnungsliebe zu überzeugen?

Pfennigfuchser

Pfennigfuchser

Appetithappen

Aufgepasst! Falls Sie eine Pizza vermissen, etwa 28 cm Durchmesser, mit Mozzarella belegt, wir haben vielleicht die Antwort für Sie. Aber hurten Sie sich! Nicht dass ein anderer schneller ist. Hier haben wir die exakte Ortsangabe…

Appetithappen

Appetithappen

Zaunkönig

Hier machen wir uns gar nicht lustig, sondern freuen uns über die schöne Idee, obdachlosen Mitmenschen kleine Goodiebags ordentlich und sauber an den Zaun zu hängen. Anstatt sie alles aus dem Müll wühlen zu lassen.

Zaunkönig

Zaunkönig

Wunschgewicht

Es gibt immer zwei Arten die Dinge zu betrachten. Eine Waage kann schlicht kaputt sein, oder sie kann den Tag retten!

Wunschgewicht

Wunschgewicht

Au Backe

Gutgemeinte Warnung. Nein, hier tropft nicht die Klimaanlage, oder etwa das Blumenwasser. Auf der anderen Seite, wenn nun jeder Passant verstört nach oben guckt…

Au Backe

Au Backe

Psst!

Ui, das sieht nach einem guten Deal aus. Jetzt wissen wir auch, wie wir all die ungeliebten Weihnachtsgeschenke entsorgen können. Allerdings würden wir nun schon gern die Ausrede kennen, mit der man das Fehlen der Kaffeemaschine oder scheußlichen Vase beim nächsten Verwandtenbesuch elegant erklärt.

Psst

Psst

Museumsstück

Wo sie Recht hat, hat sie Recht, die Hausgemeinschaft. Einen Versuch war es wert, aber diese vorzeitliche Kiste scheint tatsächlich besser im Museum aufgehoben. Ein Lob für den freundlichen Ton.

Museumsstück

Museumsstück

ADVERTISEMENT